Autor Thema: 35mm-Adapter  (Gelesen 12653 mal)

Malte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
    • Reggae Vibes from G-Rock
Re: 35mm-Adapter
« Antwort #30 am: Oktober 14, 2008, 07:06:48 Nachmittag »
Hm ok. Ich würde zwar nach wie vor sagen, dass man den Adapter ja nicht in jeder Szene benutzen muss (bei den Großen ist auch nicht ständig nur eine Ebene scharf und der Rest unscharf, das kommt ja auch auf die Einstellung der Blende an. Und evtuelle Bildänderungen (Helligkeit) kann man durch Nachbearbeitung angleichen), aber gut, da will ich dir nicht reinreden.
Das mit dem Halbkreis ist garkeine schlechte Idee. Vielleicht kann man sogar mit nem Seil (zwischen Steadycam-Stativ und sowas wie nem Hering im Boden) einen richtig geilen Schwenk hinkriegen ohne aus dem Schärfebereich zu kommen...

Und ich habe noch kein Gegengewicht. Eigentlich muss man das auch genauer austarieren, ich bin auch skeptisch was den Schwerpunkt angeht... Naja, probieren geht über studieren. Kannst du vielleicht die Hantelscheibe besorgen? Etwas schwerer als die cam mit dem Zeug, sonst kann sich das Stativ umklappen.

Crippler

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1425
    • Profil anzeigen
    • Online-Musikdatenbank
    • E-Mail
Re: 35mm-Adapter
« Antwort #31 am: Oktober 14, 2008, 07:27:42 Nachmittag »
Hm ok. Ich würde zwar nach wie vor sagen, dass man den Adapter ja nicht in jeder Szene benutzen muss (bei den Großen ist auch nicht ständig nur eine Ebene scharf und der Rest unscharf, das kommt ja auch auf die Einstellung der Blende an.
Es geht ja nicht nur um die Tiefenschärfe, sondern den Look an sich, wobei ich - wie vorher geschrieben - nicht genau weiß, inwiefern der Adapter dazu beiträgt, den miniDV-Look wegzukriegen, wenn man z.B. ein Weitwinkelobjektiv benutzen würde, bei dem wieder alles scharf wäre. Sergio Leone hat auf Techniscope gedreht und da ist fast immer alles komplett scharf, aber es sieht trotzdem geil aus. Die Sache ist halt der Look an sich, aber durch den Verlust der Tiefenschärfe mit Hilfe des Adapters kriegt man den schonmal ganz gut weg. Ich guck auch, was sich hinterer digital noch deichseln lässt, alles etwas filmischer aussehen zu lassen. Wirklich schlauer was das alles angeht, werde ich aber erst im Verlauf der Nachbearbeitung bzw. wenn der Film komplett fertig ist. Beim nächsten Mal weiß man dann von vorn herein mehr...

Und ich habe noch kein Gegengewicht. Eigentlich muss man das auch genauer austarieren, ich bin auch skeptisch was den Schwerpunkt angeht... Naja, probieren geht über studieren. Kannst du vielleicht die Hantelscheibe besorgen? Etwas schwerer als die cam mit dem Zeug, sonst kann sich das Stativ umklappen.
Hantelscheiben hab ich hier zu Hause. Angefangen bei 0,5 Kilo, wenn ich mich nicht irre. Wie schwer muss das Gegengewicht genau sein? Wie Kamera + Adapter + Brett? Reichts, wenn ich zum Proben das Brett mit der Schnellwechselplatte mitbringe, oder brauchste die Kamera obendrauf auch?

Malte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
    • Reggae Vibes from G-Rock
Re: 35mm-Adapter
« Antwort #32 am: Oktober 14, 2008, 07:36:57 Nachmittag »
OK@Filmlook

Gewicht:
Naja, in der Anleitung steht nur 1,5 kg, was alleine natürlich eine völlig unbrauchbare Aussage ist. Aber ich würde sagen, es muss unten schwerer sein als der Teil oben, sonst kann sich der ganze scheiß umklappen. Ich würde min. 0,5 kg mehr unten reinhängen als oben sind... so nach meinem Gefühl...
Ich glaub es reicht, wenn du nur das Brett mit der Platte mitbringst. Kamera macht nur Sinn, wenn auch das Gewicht reinkommt. Um das Gewicht einzuhängen brauchen wir aber je nach Größe der Bohrung der Hantelscheibe noch ne fette Unterlegscheibe, die ich glaube ich nicht habe (muss gucken, was ich dahabe).

Crippler

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1425
    • Profil anzeigen
    • Online-Musikdatenbank
    • E-Mail
Re: 35mm-Adapter
« Antwort #33 am: Oktober 14, 2008, 08:18:56 Nachmittag »
Die Hantelscheiben haben eine Bohrung von 3 cm. Unterlegscheiben in der Größenordnung dürten eher selten sein...

Okay, dann bring ich Donnerstag erstmal das Brett samt Schnellwechselplatte mit. Eigentlich hätten wir 'nen eigenen Thread für das Steadycam-Stativ gebraucht...

Malte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
    • Reggae Vibes from G-Rock
Re: 35mm-Adapter
« Antwort #34 am: Oktober 14, 2008, 08:48:02 Nachmittag »
jo